Sportevents

und Leistungssport

EV Regensburg

Der EV Regensburg wurde im Jahre 1962 gegründet, zunächst nur bestehend aus einer Eisstock-Abteilung. Danach folgten der Eisschnellauf (Mittlerweile als EC Regensburg als eigenständiger Verein unterwegs), Karate (nicht mehr aktiv) und Inlinehockey. 1964 kam dann die stärkste Abteilung hinzu, nämlich das Eishockey, welches bis heute das Aushängeschild des Vereins ist. 

Das Regensburger Eishockey prägte die Regensburger Sportgeschichte seit seinem Bestehen. Es gab viele Höhen und Tiefen zu erleben, doch am Ende stand der EV Regensburg immer wieder auf, egal wie steinig und schwer der Weg auch gewesen sein mag. Derzeit sind die Kufencracks aus der Domstadt in aller Munde, denn in der Oberliga Süd sorgt die 1. Mannschaft mit zahlreichen Siegen für ordentlich Furore. Außerdem spielen alle gemeldeten Nachwuchsmannschaften in den höchstmöglichen Ligen und mit der DNL-Mannschaft nimmt eine starke Truppe in Deutschlands bester Nachwuchsliga teil. All dies ist nur möglich, da das Team um Geschäftsführer Ivo Stellmann-Zidek im dritten Jahr gute und nachhaltige Arbeit liefert. Eishockey in Regensburg ist auf einem guten Weg sich beständig weiter zu entwickeln um auch bald wieder mit dem Aushängeschild 1. Mannschaft höherklassig anzugreifen. Ein erster, großer Schritt war hierbei die Meisterschaft in der Oberliga Süd 2015/16. Mit einem Zuschauerschnitt von knapp 2.800 Fans ist sich der Kufensport großer Unterstützung gewiss.

EV Regensburg

VCR Veloclub Ratisbona e.V.

Wir sind mit über 500 Mitgliedern einer der größten Radsportvereine in Bayern. 1984 von einigen Radrennfahrern gegründet, entwickelte sich der Verein in den Bereichen Radrennsport, Radtouristik  und Mountainbike.

Ziele waren und sind bis heute:



  • Radrennsport in allen Klassen sowohl auf der Straße als auch im Gelände (Cross)
  • Radtouristik, Fernfahrten im In- und Ausland, Straße und Mountainbike
  • Ausrichtung des Arber Radmarathons
  • Geselligkeit




Teil unseres Vereins ist unsere eigene Bundesliga- Rennmannschaft mit 13 ambitionierten A-Klasse Fahrern der Klassen U23, U20, U19 und U17. Die Mannschaft nimmt regelmäßig erfolgreich an internationalen UCI- Rennen – und Etappenfahrten teil sowie an den wichtigen Bayerischen und Deutschen Meisterschaftsrennen.

Unser Aushängeschild und eine überregional bekannte Veranstaltung ist der Arber Radmarathon:

Ursprünglich eine vereinsinterne Runde Richtung Bayrischer Wald mit 35 Teilnehmern, entwickelte sich der Arber-Radmarathon von seinen Anfängen 1984 bis heute zu einem der größten radtouristischen Veranstaltungen in Deutschland mit ca. 6500 Teilnehmern. Von der Familienrunde mit 56 km über sportlich ambitionierte Strecken mit 100km bzw. 125 km bis hin zu der kleinen Arberrunde mit 170km und der Marathonstrecke mit 250km und drei anspruchsvollen Mountainbikestrecken zieht die Veranstaltung Teilnehmer aller Altersgruppen und Ansprüche.

VCR Veloclub Ratisbona e.V.

Biketeam Regensburg e.V.

Aus einer kleinen Abteilung eines Mehrspartenvereines heraus wurde am 3. Oktober 2009 das Biketeam Regensburg aus der Taufe gehoben. Mittlerweile gehören dem zunächst ausschließlich breitensportlich ausgerichteten Radsportverein rund 510 Mitglieder an, mit anhaltender Tendenz nach oben. Das Sportangebot wurde aufgrund der rasanten Entwicklung sukzessive ausgebaut.

Beim Quantensprungwettbewerb 2015 des Bayer. Landessportverbandes und Lotto Bayern wurde das Biketeam mit vier weiteren Bewerbern (von 190 Vereinen insgesamt) für die hervorragende Vereinsarbeit mit 4000 Euro Siegprämie ausgezeichnet.

Das Biketeam betreibt an drei Schulen eine Mountainbike-AG, eine vierte Schule soll noch in 2016 hinzukommen.

Rennradsport mit Teilnahmen an Hobbyradrennen, Radtouristikfahrten (RTF) und Radmarathons. Regelmäßige Trainingsangebote in bis zu fünf Leistungsgruppen an drei Tagen sowie Wochenendausfahrten, Mehrtagesfahrten, Auslandstrainingslager u.v.m.

Mountainbikesport an vier Tagen wöchentlich, mit Jugendtraining (neu in 2016), Techniktraining und Einsteigerangeboten, regelmäßigen Wochenendtouren, Teilnahmen an Countrytourenfahrten (CTF).

Triathlon mit Teilnahmen an regionalen und überregionalen Veranstaltungen, bis hin zu Finishern bei der Königsdisziplin (Langstrecken wie z.B. Challenge Roth, Iron Man), 2016 erstmals auf Hawaii vertreten!

Laufsport mit Lauftreff und Teilnahmen an regionalen Wettbewerben (bis hin zur Marathondistanz), auch hierbei wurden schon viele Podestplätze erlaufen.

Das Biketeam Regensburg ist weiterhin Ausrichter der Regensburger Welt-Kult-Tour, einer zweitägigen Radsportveranstaltung, an der seit der Premiere im Jahr 2008 regelmäßig rund 1200 Teilnehmer an den Start gehen. Die Welt-Kult-Tour bietet Strecken für Familien ab 15 km an, aber auch Langstreckenenthusiasten kommen auf der Marathondistanz mit 205 km auf ihre Kosten. Die Welt-Kult-Tour erhielt im Jahr 2010 die Auszeichnung des Bundes Deutscher Radfahrer „RTF des Monats“, die höchste Auszeichnung für Radveranstaltungen, die es in diesem Segment zu erreichen gibt. Getreu dem Motto Qualität vor Quantität gibt es bei der Welt-Kult-Tour auch nur eine begrenzte Anzahl von 500 Startplätzen am Samstag (Familientag) bzw. 1200 Startplätzen am Sonntag.

Seit der Premiere steht der Regensburger Oberbürgermeister gerne als Schirmherr zum Startschuss dieser weit über die Grenzen Regensburgs bekannten Radveranstaltung bereit. Seit 2015 steht ihm die Landrätin zur Seite, die heuer die Schirmherrschaft für den Familientag übernommen hat. Der Termin für die diesjährige Welt-Kult-Tour ist das Wochenende 10./11.09.2016.

Biketeam Regensburg e.V.

Schwimmclub Regensburg

Eine historische Chance

… bot sich dann im Jahre 2009. Personelle Wechsel und Neuorientierungen bei der Regensburger Turnerschaft waren der Anlass auf beiden Seiten darüber nachzudenken, ob ein gemeinsamer großer Verein nicht mehr Möglichkeiten und Potenziale biete als die bisherigen Lösungen.

Kein Kämpfen um Wasserflächen und Ressourcen, ein einheitliches Nachwuchs- und Sportkonzept, die Bündelung aller Energien und Kompetenzen, ein großer und leistungsfähiger Schwimmverein in der Sportstadt Regensburg. Zu verlockend und konkret war die Chance, als dass alte Animositäten, denen seit jeher ein realer Hintergrund fehlte, den SCR-Zug noch hätten aufhalten können.

Offiziell ist am 01.04.2010 der Startsprung erfolgt. Der Schwimmclub Regensburg ist im Wasser unterwegs als junger und dynamischer Verein auf dem Weg zu neuen Erfolgen, neuer Gemeinsamkeit und der alten Freude am Sport…

Wasserspaß und Lifetime-Sport unser Selbstverständnis

Wasser ist ein Element des Lebens – und Schwimmen deshalb Teil menschlicher Kultur. Die Bewegung im Wasser ist für fast alle Menschen eine Faszination.

Schwimmen ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Trendsportarten kommen und gehen wie Modezyklen – das Schwimmen bleibt als ein Urbedürfnis des Menschen. Hat man es einmal erlernt, beherrscht man es sein Leben lang.

Schwimmen fördert die Gemeinschaft, es bewahrt Gesundheit und kann sie neu schenken. Als geradezu idealtypische Ausprägung sportlicher Betätigung stärkt es das Bewusstsein für Toleranz und Fair play.

Wir vom SCR haben uns diesem Sport verschrieben und präsentieren allen Interessierten ein attraktives und zeitgemäßes sportliches Angebot.

Schwimmclub Regensburg

SSV Jahn Regensburg

Die Wurzeln des Vereins liegen im 1886 gegründeten Turnerbund Jahn Regensburg, in der am 4. Oktober 1907 eine Fußballabteilung entstanden ist. Im Zuge der „reinlichen Scheidung“ vom 28. Februar 1924 spalteten sich die Sportler von den Turnern ab und verselbständigten sich als Sportbund Jahn Regensburg.

Von 1927 bis 1935 und von 1937 bis 1945 war der SSV Jahn Regensburg in der Bezirksklasse bzw. ab 1933 der Gauliga Bayern erstklassig. Das erfolgreichste Jahr erlebte der Verein 1930, als man in der Trostrunde zur Deutschen Meisterschaft den 1. FC Nürnberg mit 3:0 besiegte. Bei diesem Spiel entdeckte Reichstrainer Otto Nerz den Regensburger Torwart Hans Jakob für die Nationalmannschaft. Er bestritt bis 1939 38 Länderspiele, darunter das Spiel um den 3. Platz bei der WM 1934 gegen Österreich am 7. Juni 1934 in Neapel. Jakob ist bis heute der einzige Nationalspieler des SSV.

Bei der von den Nationalsozialisten assoziierten Gründung sogenannter „Großvereine“ fusionierte der SB Jahn mit dem Sportverein 1889 Regensburg und dem Schwimmverein von 1920 Regensburg am 24. Mai 1934 zum Sport- und Schwimmverein Jahn 1889 Regensburg.

Nach dem Zweiten Weltkrieg pendelte der SSV Jahn Regensburg zwischen Oberliga und II. Division. In den Jahren 1949/50, 1953–58 und 1960/61 gehörte der Jahn jeweils der höchsten Spielklasse an. Von 1954 bis 1957 übernahm die österreichische Fußballerlegende Josef „Pepi“ Uridil als Nachfolger seines Landsmannes Franz „Bimbo“ Binders den Trainerposten beim SSV Jahn Regensburg.

Am 26. Mai 2000 spaltete sich die Fußballabteilung vom Hauptverein ab und gründete den SSV Jahn 2000 Regensburg e. V., dem sich im Sommer 2002 auch die Fußballer der SG Post/Süd Regensburg anschlossen. 2009 beschloss die Mitgliederversammlung die Ausgliederung der Leistungsmannschaften aus dem Verein in eine Kapitalgesellschaft zur SSV Jahn 2000 Regensburg GmbH & Co. KGaA.

Die beste Platzierung war Rang 8 im Jahr 1954. Später war die Mannschaft 1967–74 (Regionalliga Süd), 1975–77 (2. Bundesliga Süd) und 2003/04 sowie 2012/13 (eingleisige 2. Bundesliga) jeweils zweitklassig.

Seit der Saison 2015/16 trägt der SSV Jahn seine Heimspiele in der neuen Continental Arena aus. Das Stadion an der Franz-Josef-Strauß-Allee bietet Platz für 15.224 Zuschauer und gilt als Aushängeschild für den gesamten ostbayerischen Raum sowie als Meilenstein der Clubentwicklung des SSV Jahn Regensburg. 

SSV Jahn Regensburg

TC Rot-Blau Regensburg e.V.

Der TC Rot Blau Regensburg blickt auf eine 90-jährige Vereinsgeschichte zurück. Er wurde  als Tennisabteilung des 1.FC Regensburg am 6. Mai 1925 mit zunächst zwei Plätzen an der Uhlandstraße durch Bausteine der 30 Mitglieder und Sponsoren gegründet und finanziert. 1934 schließt sich der 1. FC Regensburg der Regensburger Turnerschaft (RT) an. Nach dem Krieg wird die zerstörte Anlage 1948 wieder aufgebaut. Mit steigender Mitgliederzahl steigen die Plätze auf fünf und ein Clubhaus wird in den 60er Jahren errichtet. Die Damen spielen 1971 bereits 1. Oberliga. Die damalige Vorstandschaft verhandelte 1975 mit der Stadt Regensburg um ein neues Gelände in Königswiesen und der TC Rot Blau eröffnete im September 1977 eine große, moderne Anlage mit 16 Frei-, 3 Hallenplätzen und einem Schwimmbad in der Dürerstraße 3, wo der Tennisclub noch heute ansässig ist. 1979 veranstalteten sie zum ersten Mal das Regensburger Jugendturnier, das 1986 eine Rekordzahl von 880 (!) Meldungen hatte, seit 25 Jahren als BMW Junior Cup bekannt ist und seit 2003 der Tennis Europe - Serie U16 & seit 2004 U12 angehört.

2013 spaltete sich der TC Rot Blau, die Tennisabteilung der RT, im gegenseitigen Einvernehmen nach 80 Jahren vom Hauptverein ab und gründete den TC Rot Blau Regensburg e.V. . Erstmals in der Geschichte spielt 2015 das Eckert-Tennis-Team (Damen) für den TC Rot Blau in der 1. Bundesliga und schon im 2 Jahr wird das Eckert-Tennis-Team "Deutscher Meister 2016"!

TC Rot-Blau Regensburg e.V.

EC Regensburg

Seit dem Jahr 2000 besteht der Eissport Club Regensburg e. v. als eigenständiger, aufstrebender Eiskunstlauf Verein in der Region Oberpfalz. Der Umzug in die Donau-Arena Regensburg und die damit verbundenen Trainingsmöglichkeiten waren der Startschuss für eine neue Ära Eiskunstlauf in Regensburg. Zwischenzeitlich etablierte sich der ECR e. V. mit seinen erfolgreichen Wettkampfsportlern als ausbildungs- und leistungsbester Eiskunstlauf Verein Bayerns. Die Anzahl der Landeskader- und Bundeskadersportler weist seit Jahren eine stetig steigende Zunahme von Athleten auf, welche nur durch die hohe Ausbildungsqualität erreicht wurde. Auf Grund dieser Gegebenheit konnte sich der ECR e. V. in den vergangenen 5 Jahren schon zum vierten Mal als bester Eiskunstlauf Verein Bayerns in die Siegerliste eintragen.



Erwähnenswert die jahrelange gute Zusammenarbeit, mit dem Amt für Sport und Freizeit, zur Durchführung von Eislaufkursen, sowie die clubeigene Idee und die Einrichtung der Eislauf-Kindergarten-Kurse. Diese Offerten zeichnen den Verein zusätzlich im öffentlichen Kursangebot aus.

EC Regensburg

TRISTAR Regensburg e.V.

Triathleten der Stadt Regensburg



Gegründet in den Anfangszeiten des Triathlons 1978 von einer Handvoll Sportbegeisterter. Der Fokus liegt dabei am gemeinsamen Training der drei Sportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen. Eines der zentralen Events des Vereins ist die Ausrichtung des Regensburger Triathlons am Dultplatz. Über die Jahre wurde aus der ursprünglichen Veranstaltung am Sarchinger Weiher eine professionelle Veranstaltung mit mehr als 1000 Teilnehmer. Seit 2014 werden in diesem Rahmen auch die Regional- und Bayernligawettkämpfe ausgetragen.
Der Verein selbst stellt ebenfalls Ligamannschaften. Die Herren kämpfen aktuell in der zweithöchsten Klasse der 2. Bundesliga und die Damen in der Regionalliga um den Aufstieg in die 1. Bundesliga.
Seit mehreren Jahren bestehen auch für die Jugend entsprechende Trainingsangebote. Zudem können sich alle Kinder und Jugendliche im Rahmen des jährlich ausgerichteten Kindertriathlons miteinander messen.
Mit etwa 200 aktiven Mitgliedern hat es der Verein über die Jahre des Wachstums seinen familiären Charakter zu bewahren.

TRISTAR Regensburg e.V.

LLC Marathon Regensburg

7Der LLC Marathon Regensburg wurde am 09.11.1979 von leistungsstarken Langstreckenläufern gegründet. Heute ist er mit fast 1500 Mitgliedern der mitgliederstärkste Laufverein Deutschlands. Mittlerweile hat der Verein eine stark breitensportlich orientierte Ausrichtung (Lauftreff, Nordic Walking, Walking, Triathlon, Ultralauf, Kinder- und Jugendgruppe, integrative Gruppe). Die Königsdisziplin Marathon bleibt das Herzstück des LLC. Das ganze Jahr wird in verschiedenen Gruppen auf einen Marathon- oder auch Halbmarathon-Wettkampf trainiert. Neben dem Lauftraining veranstaltet der Verein die beliebten Laufevents Spindellauf, Firmenlauf und als Höhenpunkt des Jahres den Regensburger Marathon, der am 27./28. Mai 2017 in die 26. Runde gehen wird.

LLC Marathon Regensburg

LG Telis Finanz Regensburg

Die LG Telis Finanz Regensburg ist eine Wettkampfgemeinschaften aus zwanzig Vereinen die sich zum Ziel setzt, möglichst optimale Bedingungen für die Athleten und Trainer zu schaffen.  Dabei wird die die LG seit 2008 tatkräftig von der TELIS FINANZ AG unterstützt. Der Verein deckt ein breites Spektrum von der Nachwuchsleichtathletik bis zum internationalen Spitzensport ab und veranstaltet  regional und international renommierte Wettkämpfe wie den Nikolauslauf und die Sparkassen-Gala.

SWC 1946 e.V. Regensburg

Der SWC 1946 Regensburg steht seit über sechs Jahrzehnten für ein breites Sportangebot für Jedermann in Regensburg und Umgebung. Mehr als 2.000 Mitgliedern steht die Betätigung in derzeit neun Sparten (Breitensport, Eishockey, Kegeln, Leichtathletik, Schwimmen, Ski Alpin, Ski Nordisch, Turnen und Wandern) offen. Die größte Sparte ist die Leichtathletik, in der im SWC die ganze Bandbreite angeboten wird, vom breitensportlichen Jedermann-Zehnkampf bis zum Leistungssport in allen Disziplinen, Altersgruppen und Leistungsklassen. Schwerpunkte des Leistungssports sind die Bereiche Sprint/Sprung und Mehrkampf.

2013 erhielt der SWC in der Leichtathletik den BayernSTAR für die beste Nachwuchsarbeit vom Bayerischen Leichtathletikverband verliehen. Im Vereinsranking rangiert der SWC im Jahr 2014 in Bayern auf Rang vier. 2015 gelang das zweite Jahr hintereinander eine Platzierung unter den TOP50-Vereinen in Deutschland: Insgesamt 1.100 Vereine in ganz Deutschland können Ranglistenplätze in den Deutschen Bestenlisten aufweisen. Der SWC Regensburg belegt Platz 48. Allein mit 10 Bestenlistenplatzierungen in der U16 liegt man ähnlich gut positioniert wie Vereine, die so klangvolle Namen wie der TV Wattenscheid, Erfurter LAC oder SV Preußen Berlin aufweisen können. Darüber hinaus erhielt man im letzten Jahr den Großen Bayerischen Löwen überreicht - ein Sonderpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten - für die herausragende Mannschaftsleistung beim Bayerncup.

SWC 1946 e.V. Regensburg

Challenge Regensburg

Eine der ältesten und wohl schönsten Städte Deutschlands wurde 2016 erstmals Schauplatz des Challenge Regensburg.
Dabei bietet die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Langdistanz-Triathleten aus aller Welt eine spektakuläre Bühne: Schwimmen im Naherholungsgebiet Guggenberger See, Rad fahren durch die eindrucksvolle Landschaft des Naturparks Bayerischer Wald und ein Marathon entlang der Donau und historischen Baudenkmälern inmitten der UNESCO Weltkulturerbe-Stadt Regensburg.

Dann, wenn am imposanten Domplatz in der pulsierenden Altstadt Regensburgs hunderte Sportler durch den Zielbogen laufen und tausende Zuschauer eine einmalige Atmosphäre schaffen, ist Gänsehautstimmung garantiert.

Herausforderung in der Sportregion Regensburg

Der Auftakt zum Challenge Regensburg erfolgt im Guggenberger See. Im rund zwölf Kilometer außerhalb Regensburg gelegenen, beliebten Naherholungsgebiet, werden die 3,8 Schwimmkilometer absolviert. Gute Stimmung ist hier schon am Morgen sicher. Besonders Zuschauer profitieren von der guten Übersicht und der Nähe zu den Sportlern.
Die anschließend zu fahrenden 180 Radkilometer führen über zwei Runden durch den Naturpark Bayerischer Wald. Langeweile kommt bei den Sportlern nicht auf, denn der mit rund 1.500 Höhenmetern gespickte Kurs überzeugt durch seine abwechslungsreiche Strecke, überwältigende Ausblicke und tolles Publikum. Menschenmassen werden sich auch entlang der vierründigen Laufstrecke im Herzen Regensburgs ansammeln. Entlang der Donau und durch historische Gassen bewältigen die Sportler 42,2 Kilometer, bevor sie im Schatten des Doms St. Peter durch den Zielbogen laufen.

Rahmenprogramm lockt Interessierte

Euphorische Sportler, tosender Applaus der Zuschauer, Menschen im Wettkampf-Fieber, aber auch Anwohner, Interessierte und Gäste. Kurzum: Das sportliche Großereignis des Challenge Regensburg zieht Tausende in die Stadt.

Die Rennwoche des Challenge Regensburg bietet schließlich auch zahlreiche Attraktionen für Jedermann. Neben dem großen Rennen werden beim Frauen- und Kinderlauf und beim Mittelbayerische Einsteiger-Triathlon auch Hobbysportler und Einsteiger angesprochen. Die große Messe in der Innenstadt lockt Interessierte und Gäste und auch weniger Sport-Interessierte kommen bei Konzerten im Rahmenprogramm auf ihre Kosten.

ESV 1927 Regensburg e.V.

Die Handballabteilung des ESV 1927 wurde 1930 gegründet und besteht derzeit aus 377 Mitgliedern, davon 203 Kinder und Jugendliche.

Seit 1987 spielt die Damenmannschaft des ESV ohne Unterbrechung mindestens in der höchsten bayerischen Liga und seit Gründung 2010 in der 3. Bundesliga. In der höchsten bayerischen Liga spielen die weibliche A-, B- und C-Jugend, die männliche C-Jugend sowie die 2. Damenmannschaft.

Mit 20 Mannschaften von den Kleinsten bis zu den Aktiven werden alle Alters- und Leistungsklassen abgedeckt.

Die ESV-Handballabteilung gilt als das Aushängeschild in unserer Region.

Erfolgreichste Spielerin des ESV ist unsere Nationalspielerin Franziska Peter, Jg. 1998.

ESV 1927 Regensburg e.V.

Buchbinder Legionäre Regensburg

Mit über 750 Mitgliedern sind die Buchbinder Legionäre Regensburg momentan die größte Baseballorganisation Deutschlands. Aushängeschild ist die 1. Herrenmannschaft, die seit 1995 in der 1. Baseball-Bundesliga spielt und sich bereits fünfmal zum Deutschen Meister und sechsmal zum Deutschen Pokalsieger küren durfte.

Mit weiteren 17 Mannschaften, von den Kleinsten (Teeball und Tossball) über die Mädchen und Damen (Softball) bis hin zu den Herren, decken die Schwabelweiser Baseballer beinahe alle Ligen und Altersklassen ab. Außerdem gibt es eine eigene Hobby-Stadtliga mit neun Freizeit- und Betriebssportmannschaften.

Die Armin-Wolf-Baseball-Arena, eines der modernsten und schönsten Baseballstadien Europas, ist nicht nur Heimat des fünfmaligen Deutschen Meisters, sondern auch Bundesstützpunkt, Eventlocation, Open Air-Kino und Austragungsort hochklassiger internationaler Turniere wie die Baseball-WM-Vorrunde 2009 oder der World Baseball Classic Qualifier 2012.

Buchbinder Legionäre Regensburg

News

Saisonauftakt der Ruderer

Die Regensburger Rudersportler hoffen auf ein sonniges Wochenende. Schließlich steht für Sonntag, 9. April 2009, ab 9.30 Uhr das traditionelle Anrudern auf dem Kalender und das erstmals mit sechs Achtern. Der Regensburger Ruderverein von 1898 e.V. und der Regensburger Ruder-Klub von 1890 e.V. veranstalten auch heuer wieder gemeinsam ihren Auftakt in die neue Saison. Bei gutem Wetter gehen erfahrungsgemäß viele Boote, vom Einer bis zum Achter, an den Start. In diesem Jahr können die Vereine dabei mit einem wirklichen Highlight aufwarten: Es werden gleichzeitig sechs Achtermannschaften auf dem...

Buchbinder und Legionäre verlängern Premium Partnerschaft

Die Bundesliga-Baseballer aus Schwabelweis und der international tätige Autovermieter mit Hauptsitz in Regensburg gehen seit zwölf Jahren einen gemeinsamen Weg. Im Jahr 2008 wurde die Partnerschaft im Namen verankert: „Buchbinder Legionäre Regensburg“ verbindet und transportiert seitdem drei starke Marken – Dynamik, Spitzensport, Top-Standort. Jetzt geht die Premium-Verbindung per Vertragsunterzeichnung in die dritte Runde: Buchbinder Rent-a-Car sponsert die Legionäre für weitere vier Jahre, also bis 2020. „Buchbinder ist ein Partner, wie man ihn sich nur wünschen kann“, betont Armin...

Zwei US-Werfer für die Buchbinder Legionäre

Der 1. Bundesliga-Kader der Buchbinder Legionäre erhält Zuwachs. Eric Faint und Kevin Vance werden die Regensburger Baseballer 2017 verstärken. Beide Spieler haben einen US-amerikanischen Pass und werden kurz vor dem Euro Cup, der von 7. bis 11. Juni in der Armin-Wolf-Arena stattfinden wird, zum Team stoßen. „Wir wissen was beide leisten können“, freut sich Cheftrainer Kai Gronauer über die Verstärkungen. Beide Werfer werden auch nach dem Europapokalwettbewerb den Buchbinder Legionären zur Verfügung stehen. „Mit Eric bin ich seit letztem Jahr, wo er uns beim Buchbinder Cup unterstützte, in...

LG Telis Finanz: Anja Scherl stellt in Bad Füssing neuen 10km Oberpfalzrekord auf

Im Alleingang pulverisierte Anja Scherl von der LG Telis Finanz Regensburg den 10km Oberpfalzrekord beim Thermenmarathon in Bad Füssing am 05. Februar 2017. Mit 33:17 Minuten deutete die 44ste des Olympiamarathons ihr großes Potential auch auf der Unterdistanz an. Der nächste Marathon steht aber erst im Herbst an. Im Frühjahr wird die Regensburgerin nach einem Trainingslager im portugiesischen Montegordo zunächst die Deutschen Meisterschaften im Crosslauf und im Halbmarathon laufen. Teamkollegin Julia Kick wurde in Bad Füssing Zweite mit 35:41min.

Leichtathletik: Sechs Medaillen für Regensburg

Bei den bayerischen Hallenmeisterschaft der Männer und Frauen sowie der U18 in Fürth ging um eine erste große Standortbestimmung. Dabei kehrten die Leichtathleten des SWC Regensburg und der LG Telis Finanz Regensburg mit einem bayerischen Meistertitel, drei Vizetitel, zwei Bronzemedaillen und einige weiteren guten Platzierungen zurück. Telis-Neuzugang Benedikt Brem holte sich mit einem starken Finish den Titel über die 800 Meter in der U18. „Dass ich hier unter zwei Minuten laufen muss, um vorne zu landen, habe ich nicht gedacht“, so der junge Athlet zu seiner neuen Bestzeit von 1:59,63...

Sponsoring

Teamarbeit für Teamsport

Sie suchen nach originellen Ideen und Möglichkeiten, Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte auf individuelle Art und Weise zu präsentieren?
Sportsponsoring bietet hierfür verschiedene Möglichkeiten.

Sie sind regionaler Unternehmer oder Vertreter eines Großunternehmens und haben Interesse, sich am Sponsoring des Regensburger Sports zu beteiligen?
Dann sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

Sportstätten

Sportberichte

aus der Region

Aktuelles aus dem lokalen Fernsehen