Facebook-Fanpage von Spitzensport Regensburg

Team Regensburg: Miriam Dattke

Team Regensburg im Interview! Heute mit Miriam Dattke.

Wir haben uns mit der Lauferin in Verbindung gesetzt und ihr ein paar Fragen zu ihrer Person, ihrem Alltag und ihren Zielen gestellt.

Welches Lebensmittel wärst du und warum?

Wahrscheinlich eine Tafel Schokolade.

Kannst du knapp schildern, wie ein typischer Alltag bei dir aussieht? Gestaltet sich dein Alltag anders aufgrund deines Sports als der deiner Freunde? Was macht dir besonders Spaß und zu was musst du dich überwinden?

Bei mir sieht jeder Tag anders aus. Ich trainiere ein bis zwei Mal täglich. Je nachdem beginne ich entweder in der Früh mit einem Dauerlauf oder lerne für die Uni. Am Abend steht ebenfalls entweder ein Dauerlauf oder eine Veranstaltung in der Uni an. Dazu kommt dann auch noch Physiotherapie und Krafttraining. Ich liebe diese Abwechslung, dass kein Tag ausschaut wie der Andere.

Was ist dein nächstes sportliches Ziel und deine größte Motivation?

Mein nächstes sportliches Ziel ist die Cross Europameisterschaft in Tilburg. Nächstes Jahr hoffe ich auf eine erfolgreiche Teilnahme bei der U23 Europameisterschaft in Schweden. Mein großer Traum ist wie bei den meisten Sportlern, die Teilnahme bei den Olympischen Spielen.

Wer oder was darf auf keinem Fall bei einem Wettkampf fehlen? Wer ist dein größter Fan?

Neben der Wettkampfausrüstung habe ich noch zwei Glücksbringer, einen Ring und eine Kette. Ich wünsche mir natürlich, dass meine Familie, Freunde und Trainer bei den Wettkämpfen dabei sind. Aber, dass ist natürlich nicht immer umsetzbar. Ich weiß jedoch, dass sie immer alle mitfiebern und mir die Daumen drücken. Auch wenn es kitschig klingt, habe ich sie im Herzen bei mir.

Was schätzt du an Regensburg in Bezug auf deinen Sport besonders?

Regensburg ist für Läufer ein Traum, dank der vielen schönen Laufstrecken. Egal ob Bergläufe oder schnelle lange Dauerläufe, man findet immer eine passende Strecke.

Wo läufst du am Liebsten bzw. wo machst du am Liebsten Sport in Regensburg?

Am liebsten laufe ich an der Donau, da kann man schnell laufen und hat trotzdem eine schöne Aussicht.

Achtest du auf deine Ernährung und falls ja, was gönnst du dir an einem „Cheat Day“?

Ich bin in Sachen Ernährung wirklich kein gutes Vorbild. Ich ernähre mich vegetarisch und versuche natürlich auch möglichst gesund zu kochen, gönne mir aber (viel zu oft ;) ) Kuchen und Schokolade.

In welcher Sportart bist du eine richtige Null? 

Da gibt es einige Sportarten. Im Wasser und im Schnee mache ich wahrscheinlich sportlich die schlechteste Figur.

Wie und wo feierst du deine Erfolge?

Sportliche Erfolge feiere ich eigentlich nicht besonders. Wenn sie in der Saison geschehen bin ich mit dem Kopf schon bei den nächsten Zielen. Erst wenn dann Ende Sommer die Saison zu Ende ist, blicke ich zurück und kann mich richtig freuen und feiere auch die Gesamtheit der Saison.

Dein Lebensstil erfordert viel Hingabe, worin besteht das größte Konfliktpotenzial?

Manchmal ist es schwierig sportliche Ziele und Studium unter einen Hut zu bekommen. Da muss man dann doch mal Abstriche machen. Aber ich denke ein großes Konfliktpotenzial habe ich glücklicherweise (noch) nicht. Mit der Unterstützung von Freunden, Familie und Verein und der eigenen Leidenschaft für den Sport aber auch das Studium ist alles zu bewältigen.

Bitte vervollständige den Satz. Regensburg ist für mich …

ein neues Zuhause geworden.